Eine Homepage bauen in 24 Tagen (Adventskalender)

von | Nov 27, 2018 | Adventskalender 2018, Deine Technik | 2 Kommentare

Herzlich Willkommen zu meinem spontanen Adventskalender für Tierisch Selbstständige!

Warum spontan?

Eigentlich wollte ich gar keinen Adventskalender machen, weil es beim letzten Mal kaum Resonanz gab, weil es soooo viele Adventskalender im Netz gibt, in denen die Nutzer mit Gutscheinen und Rabattangeboten nur so erschlagen werden. Ich habe bei sowas auch mitgemacht und rate mal, wie viele der erhaltenen Gutscheine ich bisher eingelöst habe? Richtig, keinen. Und genauso wurde nie ein Gutschein eingelöst, den ich für Adventskalender anderer gesponsert hatte.

Und bei all den Diskussionen unter Gewerbetreibenden kam immer wieder der Tenor hoch, die Kunden wollen weder Rabatte noch Gutscheine, sondern wirkliche Geschenke. Naja, kann man ja auch irgendwie verstehen. Also überlegte ich, was ich euch tatsächlich schenken könnte. Eine Verlosung? Sicher, davon gibt’s auch genug, damit mache ich aber auch nur 1 Person pro Tag glücklich. Dann vor einigen Tagen, kam mir eine Idee: Es gibt sooo viele von euch, die sich eine (neue) Homepage wünschen, aber Angst vor Kosten und Technik haben. Dabei ist das alles gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick scheint.

Eine Homepage bauen in 24 Tagen

Also kurz und knapp: In meinem Adventskalender zeige ich euch an 24 Tagen, wie ihr eine Webseite erstellen könnt, was ihr dafür braucht und worauf ihr achten solltet. Das geht natürlich nicht so sehr in die Tiefe, wie eine wirkliche Schulung (die ich gern auf individuelle Nachfrage auch anbiete), aber es sollte euch genug Wissen und Möglichkeiten an die Hand geben, dass ihr eine kleine, feine Webseite erstellen könnt.

Und wenn ich schon eine Webseite habe?

Ja, dann darfst du jetzt wieder gehen ;-P
Nein, Spaß beiseite. Auch dann kannst du natürlich mitmachen. Ich habe immer wieder Kunden, die nicht wissen, wie ihre Homepage eigentlich funktioniert und wegen jedem geänderten Text eine Agentur beauftragen müssen, teilweise für teures Geld. Also wenn du Zeit und Lust hast, bist natürlich auch du willkommen 🙂

Was ich davon habe?

Ich hoffe auf ganz viel Input und Rückfragen von euch. Ich habe das Anliegen, die Technik für Tierisch Selbstständige so verständlich wie möglich zu machen. Jeder, der von mir eine Homepage erstellen lässt, bekommt zur Übergabe eine Einweisung per Telefon. Die ist dann natürlich auf das jeweilige Projekt zugeschnitten. Durch eure vielen Rückfragen, kann ich meine Skripte entsprechend bearbeiten, damit es am Ende noch verständlicher wird – vielleicht mach ich ja mal einen Online-Kurs draus 🙂 Also ganz wichtig: Wenn ihr was nicht versteht, oder wo stockt – FRAGT und vergesst nicht, es gibt keine dummen Fragen 😉

Was es euch kostet?

Die Teilnahme am Adventskalender ist kostenfrei. Ich werde mich softwaretechnisch auf WordPress konzentrieren, das ist als solches eine kostenfreie Software. Über weitere notwendige Voraussetzungen (z.B. einen Hoster) sprechen wir an einem der ersten Tage. Ihr braucht euch NICHT für meinen Newsletter eintragen, es ist auch nicht notwendig, mir eure Mailadressen oder sonstige Daten zu überlassen, ihr erhaltet keine weitere Werbung von mir. Es ist eure Entscheidung, ob ihr mitmacht 🙂

Wie es funktioniert?

Jeden Tag kümmern wir uns um 1 kleines Thema rund um die Webseite. Wir starten mit der Frage, ob man überhaupt eine Webseite braucht heutzutage und enden mit dem Online-Stellen einer fertigen Homepage mit Kontaktformular, Newsletter-Einbindung, Blog und Kalender. Da ich weiß, dass in der Adventszeit jede Menge anderes anliegt, bleiben die Inhalte auch in jedem Fall bis zum 06. Januar 2019 online, vielleicht auch länger, mal sehen. Jedenfalls ist es nicht so schlimm, wenn ihr mal einen Tag keine Zeit habt, vergangene „Türchen“ werden nicht blockiert werden.

Habt ihr Lust mitzumachen? Dann schaut einfach täglich nach dem neuen Beitrag und macht mit – und nicht vergessen: Ich zähl auf eure Fragen 🙂

Ich wünsche euch schonmal eine besinnliche Adventszeit.

DISCLAIMER - Werbung möglich

Meine Blogartikel enthalten u.U. Verlinkungen zu fremden Angeboten oder berichten über Angebote Dritter. Diese Links sind ohne Aufforderung der Verlinkten gesetzt worden. Durch die Nennung der Namen kann dieser Artikel als "werbend" eingestuft werden. Durch die Nennung und Verlinkung anderer Anbieter erhalte ich keinerlei finanzielle oder materielle Vorteile. Eine Ausnahme hiervon stellen Links dar, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Hierbei handelt es sich um Affiliate-Links. Wird über einen solchen Link ein Kauf oder eine Mitgliedschaft bei dem betreffenden Anbieter getätigt, erhalte ich eine Provision. Diese kann finanziell, materiell oder auch eine Verlängerung/Aufwertung meiner Mitgliedschaft entsprechen. Dem "Link-Folger" entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten oder Nachteile.

2 Kommentare

  1. Hallo,

    Ich bin absolut kein compifreak. Ist es dann trotzdem möglich eine HP auzubauen?

    Lg
    Jacqueline

    Antworten
    • Liebe Jaqueline,
      heute ist mein Adventskalender gestartet und ich darf dir verraten, dass es morgen um das Thema geht, welche Möglichkeiten einer Homepage-Erstellung es gibt und wie du die für dich richtige Möglichkeit findest. Auch für nicht-Computerfreaks 🙂 Schau am besten das morgige Türchen an und dann bin ich sicher, findest auch du die richtige Möglichkeit. Und der komplette Adventskalender begleitet die Erstellung einer Webseite, das kannst du ja gern begleiten. Ist nicht so schwer, wie es aussieht 🙂
      Ich freu mich, wenn du es versuchst und dranbleibst!
      Liebe Grüße

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

 

Eintragung ins EU-Business-Register gefällig? Ähm…NÖ!

Meine Blogartikel enthalten u.U. Verlinkungen zu fremden Angeboten oder berichten über Angebote Dritter. Diese Links sind ohne Aufforderung der Verlinkten gesetzt worden. Durch die Nennung der Namen kann dieser Artikel als "werbend" eingestuft werden. Durch die...

mehr lesen

„Hilfe, mein Blog stockt!“ – Ende der Blogpause

Heute gibt es mal wieder einen Beitrag, der so halb-persönlich wird. Halb deswegen, weil ich den Blog beruflich betreibe, er aber oft auch in mein Privatleben greift, denn ich schreibe grundsätzlich gern. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, sind nun aber bereits über...

mehr lesen